Wir über uns

Was macht das Leben lebenswert? Geborgenheit in der Familie, eine gute Ausbildung, ein sicherer Arbeitsplatz und eine moderne Infrastruktur mit Schulen, Kinderkrippen, Universitäten, aber eben auch ausgewogene Gesetze und eine schnell und unabhängig arbeitende Justiz. Qualifizierte und leistungsstarke Richter und Staatsanwälte sowie Rechtsanwälte und Notare, die unsere Rechte schützen und dafür sorgen, dass wir sicher und frei leben können, sind für das gesellschaftliche Miteinander elementar!

In Bayern haben sich wichtige, den Rechts- und Justizstandort prägende Akteure zur „Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern“ zusammengeschlossen. Durch diese „Vernetzung auf Augenhöhe“ wollen wir den Rechts- und Justizstandort weiter verbessern und für die Vorteile Bayerns auch in diesem Bereich werben. 

Dieser Internetauftritt ist ein Baustein hierzu. Er soll wichtige, das bayerische Rechts- und Justizleben prägende Institutionen vorstellen, erste Einblicke über sie vermitteln und helfen, den Weg zu den richtigen Ansprechpartnern und Informationen zu finden.
 

In der 45. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ hat Herr Prof. Dr. Simon J. Heetkamp, TH Köln unter dem Titel "Virtual Reality im Zivil- und Strafprozess" referiert. Der Referent hat dabei die verschiedenen eingesetzten Technologien dargestellt. Der Referent hat davon berichtet, an welcher Stelle Virtual Reality im Justizwesen in Deutschland -- etwa im Strafverfahren hinsichtlich der sog.…

weiterlesen

In der 44. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ haben Frau Sabine Christmann, LL.M., und Herr Simon Stacheter, beide von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) unter dem Titel „Online Regulierung, moderne Medienaufsicht und der Einsatz von Künstlicher Intelligenz bei der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)“ referiert. Die Referenten haben unter anderem Einblicke in die…

weiterlesen

In der 43. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ haben die Co-Founder der JUNE GmbH, RA Björn Frommer und RAin Katja Nikolaus, unter dem Titel "Wie Automation & KI das Rechtswesen transformieren – Praxiserkenntnisse aus Kanzleien und Unternehmen" referiert. Im Fokus stand der Mehrwert von KI & Automation in der anwaltlichen Praxis. Natürlich ist ein Blick auf den dahinterliegenden Rechtsrahmen…

weiterlesen

In der 42. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ hat Frau Prof. Dr. Frauke Kreuter, LMU München, unter dem Titel "Künstliche Intelligenz in der US-Strafjustiz: Fairness und Bias in Vorhersagemodellen" referiert. Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data in Form digitaler Datenspuren bieten enormes Potenzial, um komplexe gesellschaftliche Herausforderungen zu erforschen und zu lösen. In der…

weiterlesen

In der 41. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ hat Herr Rechtsanwalt Dr. Jonas Siglmüller, Partner bei Aitava, unter dem Titel "Rechtsfragen Künstlicher Intelligenz" referiert. Er hat dabei die wichtigsten rechtlichen Herausforderungen rund um Urheberschutz, Vertraulichkeit, Haftung und Regulatorik dargestellt, mit weit verbreiteten Missverständnissen aufräumen und Einblicke in die Beratungspraxis…

weiterlesen

In der 40. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ hat Herr Rechtsanwalt Michael Friedmann, CEO von 123recht.de, frag-einen-anwalt.de und primelegal.de, unter dem Titel "Prime Legal AI. Einsatz großer Sprachmodelle (LLM) in der Rechtsberatung“ referiert. Er hat dabei ausführlich den technischen Hintergrund erläutert, ist auf berufs- und datenschutzrechtliche Belange eingegangen und hat die Lösung live…

weiterlesen

In der 39. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ haben Herr Christian Schieb, Portfolio Solution Manager bei der Fa. Unisys sowie Dr. Björn Lellmann vom Bundesministerium für Finanzen Österreich unter dem Titel Digitalisierung der Gesetzgebung – Hyperautomation mit „Law as Code“ referiert.

Die Referenten haben dabei insbesondere Einblicke in ein laufendes Pilotprojekt gegeben, in welchem die…

weiterlesen

In der 38. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ hat Herr Oberstaatsanwalt Thomas Goger von der Zentralstelle Cybercrime Bayern unter dem Titel "Einsatz von Legal Tech und KI im Ermittlungsverfahren" referiert. Er hat dabei dargelegt, warum Strafverfolgung in einem sich täterseits ständig im Wandel befindlichen technologischen Umfeld ihrerseits auf den Einsatz innovativer Technologien und…

weiterlesen

Hier finden Sie nähere Informationen zur Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern: