15. Juni 2018 - 2. Sitzung der Denkfabrik Legal Tech

In der 2. Sitzung der „Denkfabrik Legal Tech“ stellten Dr. Andreas Both, Leiter Architektur, Web-Technologien und IT Research, und Tina Schulz, Leitung Rechtsanwaltsmarkt - Software, Fachwissen und Service, bei DATEV eG unter dem Titel „Ersetzt die Maschine den Juristen? - Künstliche Intelligenz und ihre Auswirkungen auf Rechtsprozesse“ den Einsatz von Technologien aus den Bereichen des Maschinellen Lernens bis zur künstlichen Intelligenz vor.

Die Präsentation umfasste Aspekte der Automatisierung von Prozessen über Wissensaufbereitung bis hin zur Unterstützung bei Entscheidungsfindung, um die Nutzung und den Nutzen im Arbeitskontext und in Bezug auf Geschäftsprozesse zu verdeutlichen. Damit sollten die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung und Automatisierung auf die Rechtsprozesse beleuchtet werden sowie chancenorientierte Ansätze und Handlungsfelder aufgezeigt werden.

Anschließend hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausführlich Gelegenheit zur Diskussion und Reflexion über Chancen und Herausforderungen bei der Einführung solcher Verfahren in ihren eigenen Arbeitsalltag.

       

  

  

  

Auf www.legal-tech-blog.de hat Dipl.-Jur. (Univ.) Christina-Maria Leeb,  Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Passau, einen ausführlichen Tagungsbericht zur 2. Sitzung veröffentlicht.