10. März 2017: Nürnberger Gespräche 2017 - Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung für Richter, Rechtsanwälte und Sachverständige

In Kooperation mit der Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern veranstaltet der Landesverband öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger e.V. am 10. März 2017 zum fünften Mal die Nürnberger Gespräche. Im historischen Schwurgerichtssaal 600 im Nürnberger Justizpalast kommen die fränkischen Richter, Rechtsanwälte und Sachverständigen zur gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung zusammen, um ihre Zusammenarbeit im beruflichen Umfeld zu fördern.

Ziel dieser Veranstaltung zur beruflichen Fortbildung ist es wieder, die Fachleute der drei Berufsgruppen außerhalb des Gerichtsverfahrens zusammenzuführen, um in einem für alle Beteiligten gedeihlichen Gedanken- und Erfahrungsaustausch einzutreten.


Im Zentrum der Veranstaltung stehen dieses Mal die Themen

  1. Verfahrensbeschleunigung - Vorbereitungen des Ministeriums, Umsetzungen durch die Gerichte, Anregungen der Wirtschaft
  2. Aktuelle Rechtsprechung
  3. E-Justice - Maßnahmen zur weiteren Digitalisierung in der Justiz
  4. Befangenheit des Sachverständigen - Vermeidungsstrategien,

zu denen Referenten aus dem Bayerischen Staatsministerium der Justiz, aus der Richterschaft und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft gewonnen werden konnten.

Der Bayerische Staatsminister der Justiz, Herr Prof. Dr. Winfried Bausback, hat die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernommen. Der Vorsitzende des Fördervereins der Initiative Rechts- und Justizstandort Bayern, Herr Prof. Dr. Frank Arloth, wird ein Grußwort sprechen.

Nähere Informationen zu den Nürnberger Gesprächen 2017 finden Sie in dem Flyer zum Download.